Pizza Grundsoße

Alles was gut ist für die Veredelung von Fleisch und Co.
Benutzeravatar
Jemand
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1047
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 107 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 290 Mal

Pizza Grundsoße

Beitragvon Jemand » Mi 26. Aug 2020, 11:34

Beitrag von Jemand »

Da im Moment ja Tomatenzeit ist, koche ich wichtige Zutaten auf Vorrat ein.
Heute ist es die Grundsoße für unsere selbstgemachte Pizza, das Rezept (mit einer Abwandlung) stammt von meiner Lieblingspizzer-Bäckerin die leider im Ruhestand ist, sonst würde ich wahrscheinlich Pizza nicht selber machen.
Wer mich kennt, weis das ich als bekennender Gewürzlorbeer-Junky diese Zutat hinzu gegeben habe.

Zutaten

Tomaten ( ich hatte ca. 2 - 3 Kg, möglichst aus dem eigenen Garten)
Knoblauch (auf einen kleinen mittleren Topf voll Tomaten - 2 bis 3 Kg - eine kleine Knolle)
Oregano (ich hatte 5 x 30 cm lange Stiele, möglichst aus dem eigenen Garten)
Gewürzlorbeer (4 - 5 Blätter, möglichst Eigenanbau, ich hab einen EL voll selbstgemachtem Pulver genommen)
Pfeffer (frisch gemahlen)
Salz (nach Geschmack)
2 EL gutes Olivenöl
1 Tasse Wasser

Tomaten aus dem Garten
IMG_20200826_100639.jpg
Mein selbstgemachtes Lorbeer-Pulver, leider mit verfälschten Farben, es ist schön grün.
IMG_20200826_100608.jpg
IMG_20200826_100617.jpg
Die Tomaten 4teln oder bei größeren Sorten in gröbere Würfel schneiden, wer mag kann den grünen Stielansatz entfernen. Den Oregano von den Stielen befreien, die Knoblauch-Knolle halbieren (braucht nicht gepellt zu werden) und zu den Tomaten in den Topf geben. Die Lorbeerblätter, Pfeffer und Salz hinzu, ein wenig Wasser in den Topf geben und das Ganze 1,5 - 2 Std. leise simmernd kochen. Nach der Zeit den Topfinhalt durch die Flotte Lotte "orgeln" und, falls die Masse zu flüssig ist, noch ein wenig einreduzieren. Wenn die Grundsoße euren Vorstellungen entspricht, noch die 2 EL Olivenöl gründlich dazu mengen und noch heiß in kleine Schraubgläser füllen, auf den Deckel stellen und unter einem (z. B.) Handtuch zum langsamen auskühlen beiseite stellen.
IMG_20200826_100542.jpg
Ich habe fertig! :huhu
IMG_20200826_122124.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)

Zurück zu „Rezepte für Senf, Saucen, Marinaden, Gewürzmischungen (z.B. für‘s Grillen)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jemand und 0 Gäste