Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Fleischwölfe, Wurstfüller, Trocken-/Reifeschränke, Vakuumierer, Haken, Sparbrand, Heizungen, Frostwächter etc
Benutzeravatar
Jemand
Site Admin
Beiträge: 2557
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 1120 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 849 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Mi 23. Nov 2022, 20:08

Beitrag von Jemand »

Es ist nur die 450W Version. Du hast vermutlich die 800W Variante.
Aber einen FW300 schlägt die kleine Krefft mit links.
schöne Grüße
Gerd


Alle Ziele sind schon erreicht, wenn man mit dem zufrieden ist, was ist.
Buddhistischer Dichter des 6. Jahrhunderts


Benutzeravatar
Jemand
Moderator
Beiträge: 717
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 106 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 197 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Mi 23. Nov 2022, 20:45

Beitrag von Jemand »

Lustig...genau so ein Teil hab ich gerade für 200,- geliefert bekommen.. :selig .die da:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 72-86-2676
1.jpg
Die rostigen Teile liegen gerade über Nacht in Cola...soll wohl helfen...
Was würdet Ihr da noch überarbeiten/nachschaun?

Folgekosten...
Welche Scheiben würdet Ihr empfehlen? (Bisher kam ich mit 4+6mm klar)
Ist so ein Sichelmesser vorteilhaft?
2.jpg
https://hausschlachtebedarf.de/wolfcut- ... ber=HS1060


Reichen die Scheiben aus Werkzeugstahl (ca 20,-) oder kauft man dann doppelt und bald welche aus Edelstahl (50-60,-)?

Genial bei so einem Qualitätspodukt ist die Reparierbarkeit und Ersatzteilbeschaffung! :selig
3.jpg
http://www.krefft.net/download/ersatzte ... 5_d_gb.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ørn
Benutzeravatar
Jemand
Moderator
Beiträge: 292
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 20:39
Vorname: Karl-Heinz
Wohngegend: Gäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 171 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 84 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Mi 23. Nov 2022, 21:11

Beitrag von Jemand »

hallo Ernst,

200 sind m. E. fair. Hab auch so ein Sichelmesser, merke aber keinen unterschied zum Kreuzmesser. System Unger Scheiben bekommst ab und zu günstig in der Bucht. Ich würde Werkzeugstahl nehmen, und bei nichtgebrauch ölen oder vakuumieren. Bei mir hat ein Edelstahlvorschneider einen Riss liegt wohll daran dass Edekstahl spöder ist - habe aber von Metall keine Ahnung :)
Viele Grüße aus dem Gäu

Karl-Heinz
Benutzeravatar
Jemand
Site Admin
Beiträge: 2557
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 1120 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 849 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Do 24. Nov 2022, 07:08

Beitrag von Jemand »

Edelstahl ist relativ weich und muss häufiger geschliffen werden als der Werkzeugstahl.
Wenn man die Werkzeugstahl Scheiben und Messer nach dem Reinigen mit säurearmem Öl benetzt rosten diese nicht weiter.
Rost ist ungiftig. Was nicht freiwillig abgeht, kann dran bleiben.
schöne Grüße
Gerd


Alle Ziele sind schon erreicht, wenn man mit dem zufrieden ist, was ist.
Buddhistischer Dichter des 6. Jahrhunderts


Benutzeravatar
Jemand
Moderator
Beiträge: 717
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 106 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 197 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Fr 25. Nov 2022, 17:52

Beitrag von Jemand »

Hmm...erster Betrieb war nicht so überzeugend...hab da evtl. auch was falsch zusammengebaut...
Einen ungleichen "Abschliff" der Patina am Messer...wenn ich das Kreuzmesser anders rum einsetze würden die Schneiden plan aufliegen....aber dann dreht es falsch...
1.jpg
So zusammengesetzt wäre alles passend... aber mein Fleischwolf dreht im Uhrzeigersinn...
Was ist da falsch? Stehe gerade auf dem Schlauch..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ørn
Benutzeravatar
Jemand
Moderator
Beiträge: 292
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 20:39
Vorname: Karl-Heinz
Wohngegend: Gäu
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 171 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 84 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Fr 25. Nov 2022, 18:15

Beitrag von Jemand »

ich versuch am WE meinen zusammenzubauen und Bilder einzustellen
Viele Grüße aus dem Gäu

Karl-Heinz
Benutzeravatar
Jemand
Site Admin
Beiträge: 2557
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 1120 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 849 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Fr 25. Nov 2022, 18:35

Beitrag von Jemand »

Ørn
Ich würde Messer und Scheiben zuerst mal zum Schleifen geben. Dann hast du einen guten Start.
Am Zusammenbau liegt es nicht.
schöne Grüße
Gerd


Alle Ziele sind schon erreicht, wenn man mit dem zufrieden ist, was ist.
Buddhistischer Dichter des 6. Jahrhunderts


Benutzeravatar
Jemand
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 795
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:23
Vorname: Klaus
Wohngegend: Berlin
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 852 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 578 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Sa 26. Nov 2022, 16:46

Beitrag von Jemand »

Hier mal ein Tipp von meinem Schleifer.
Edelstahlmesser und Scheiben halten länger durch, wenn sie ungewürztes Fleisch verarbeiten sollen.Dabei entsteht viel Wärme
und die ist nicht gut für die Messer.
Messer und Scheiben aus Werkzeugstahl kommen gut mit gewürztem Fleisch zurecht.
Probiert es aus :dhoch
Liebe Grüße vom Klaus
Erst wenn du was hast,was du nicht mit Geld bezahlen kannst,bist du wirklich reich
Zufallsspruch von Eva Lexa Lexova
Benutzeravatar
Jemand
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 7
Registriert: Mi 30. Nov 2022, 20:51
Vorname: Danyel
Wohngegend: Balearen
Land: Spanien
Hat den Daumen gehoben: 1 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 3 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Do 1. Dez 2022, 20:13

Beitrag von Jemand »

Ich hab diesen von Royal Catering: https://www.expondo.de/royal-catering-e ... t-10010177

Die Maschine dürfte ungefähr in der gleichen Klasse liegen wie die großen von Beeketal (wenn nicht sogar aus dem gleichen Werk). Würde ich nicht wieder kaufen. Ist zwar schön groß, schwer und wirkt äußerst wertig, aber eine Maschine dieser Klasse macht m. E. nur Sinn, wenn man einen festen Platz dafür hat. Bin außerdem nicht sonderlich begeistert vom Schnittbild und bei (an)gefrosteter Ware bleibt er einfach stehen. Schafft er nicht. Soweit ich weiß (bin da nicht so bewandert) ist es ein Unger-System.

Inzwischen wolfe ich viel lieber mit dem Fleischwolfaufsatz für meine Ankarsrum Küchenmaschine. Hat zwar keinen Vorschneider, aber den habe ich in keiner Situation bisher vermisst. Dafür zieht die Ankarsrum gnadenlos alles durch und lässt sich nicht stoppen. Und einfacher zu reinigen und zu verstauen ist's auch noch.

Also: solltest Du zufällig ne Ankarsrum haben, wäre meine klare Empfehlung der Fleischwolfaufsatz dafür.
Benutzeravatar
Jemand
Site Admin
Beiträge: 2557
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 1120 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 849 Mal

Re: Welchen Fleischwolf würdet ihr nehmen??

Beitragvon Jemand » Do 1. Dez 2022, 20:44

Beitrag von Jemand »

Ja, der Royal Catering hat ein Ungersystem. Dass der mit 1100W Leistung stehenbleibt ist unfassbar.
Da liegt bestimmt eine Fehlkonstruktion vor.
Gut zu wissen!
schöne Grüße
Gerd


Alle Ziele sind schon erreicht, wenn man mit dem zufrieden ist, was ist.
Buddhistischer Dichter des 6. Jahrhunderts


Zurück zu „Fragen zu Hilfsmitteln, Zubehör, Erweiterungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jemand und 0 Gäste