Limoncello ... heiß begehrt

Prost! Nur was ihr selber schon gemacht habt! (Keine Links)
Benutzeravatar
the-bergadler
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 109
Registriert: So 5. Mär 2017, 13:28
Vorname: Jens
Wohngegend: Raum Passau
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 2 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 51 Mal

Limoncello ... heiß begehrt

Beitragvon the-bergadler » So 14. Nov 2021, 13:50

Beitrag von the-bergadler »

Keine Ahnung, aber es riecht schon wieder nach ITALIEN

Zur Freude meiner Geschmacksnerven bin ich dabei meine Zitronenernte in leckeren Limoncello zu verwandeln.
Screenshot_20211114-134816_Gallery.jpg
Screenshot_20211114-134838_Gallery.jpg
Screenshot_20211114-133229_Gallery.jpg
Rezept und Vorgehensweise folgen bei Vertigstellung des Guten Tröpfchens.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
smoky67
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 21
Registriert: So 26. Sep 2021, 22:36
Vorname: Matthias
Wohngegend: Hermsdorfer Kreuz
Land: Thüringen
Hat den Daumen gehoben: 14 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 45 Mal

Re: Limoncello ... heiß begehrt

Beitragvon smoky67 » So 14. Nov 2021, 14:11

Beitrag von smoky67 »

Super Jens, aber warum nur "heiß begehrt"? :ironie Der schmeckt doch auch prima kalt auf Eis! :trlach

Viele Grüße

Matthias
"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen." Winston Churchill
Benutzeravatar
the-bergadler
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 109
Registriert: So 5. Mär 2017, 13:28
Vorname: Jens
Wohngegend: Raum Passau
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 2 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 51 Mal

Re: Limoncello ... heiß begehrt

Beitragvon the-bergadler » Fr 26. Nov 2021, 20:01

Beitrag von the-bergadler »

Es ist soweit.
Die Schalen sind restlos ausgelaugt durch den Alkohol. Dieser Vorgang nennt dich Mazeration.
Der Stoff wurde von den Trebern getrennt ...

IMG-20211125-WA0010.jpg


... und mit dem Leuterzucker auf "Trinkstärke" eingestellt.
Dabei bekommt der Limoncello die typische Trübung. Diese nennt sich Louche-Effekt


https://youtube.com/shorts/mok2UHm2g1s?feature=share




... nun habe fertig

20211126_200521.jpg
Und hier die Vorgehensweise samt "Rezept":

Die hauchdünn abgeschälte Schale von 1 Kilo unbehandelter Zitrone mit 1 Ltr. Ansatzschnaps ( min. 80%, besser 95% Vol.) aufgiessen und wenigstens 15 Tage ziehen lassen. Dabei tgl. einmal durchschütteln.
Dann einen Zuckersirup (Leuterzucker) aus 1 Ltr. Wasser und 1 Kilo Zucker herstellen. Dabei diese Lösung kochen bis der Zucker gelöst ist.
Mazerat und Schalen trennen und den guten Stoff mit der erkalteten Zuckerlösung auffüllen.
Einige Tage kühl stellen und dann geniessen.


Im Nachhinein darf ich feststellen, bei der nächsten Rutsche werde ich den Zucker einwenig reduzieren. Ist lecker, aber für meinen Geschmack etwas zu süß.
Ich mag es eher ein wenig "HEAVY"!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Zurück zu „Rezepte für Gehaltvolles (Liköre, Schnäpschen und Co.)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xxCCBot [Bot] beobachten. Ist nicht in G7 und 0 Gäste