Schlesische Leberwurst im Glas

Gebeizt, gesalzt, gepökelt, gegart, geräuchert (Bitte nur eigenes)
Benutzeravatar
Jemand
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 529
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 01:20
Vorname: Engelbert
Wohngegend: Havelland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 551 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 303 Mal

Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » Mo 25. Okt 2021, 20:15

Beitrag: #Beitrag Jemand »

...oder Leberwurst schlesische Art - ganz wie ihr es für richtig haltet!

@Gerd: Weil sie dir auf dem Thüringen-Treffen so gut geschmeckt hatte, hier das Rezept:

Zutaten:
2 kg mageren Schweinebauch oder Wamme (ohne Schwarte)
500 g Schwarte
750 g Schweineleber

Gewürze für den Kochsud pro kg Fleisch:
150 g Zwiebeln, geviertelt
10 g Kochsalz
3 g Pfefferkörner, schwarz
2 g Pimentkörner
2 g Wacholderbeeren
3 Lorbeerblätter

Gewürze pro kg Wurstmasse:
200 g Zwiebeln grob gewürfelt
300 g Zwiebeln fein gewürfelt
20211020_105521.jpg
40 g Schmalz
22 g Nitritpökelsalz
8 g gemahlener Pfeffer, weiß
3 g Muskatnuss, gemahlen
6 g Majoran, gerebelt
4 g Thymian, gerebelt
2 g Bohnenkraut
2 altbackene Brötchen
n. B. Kochsud
20211020_122701.jpg
Bei mir waren es insgesamt 4 kg Fleisch, der Thymian hat nicht mehr ins Glas gepasst.

Zubereitung:
Den Schweinebauch und die Schwarte in ausreichend Wasser legen das Wasser salzen und die Zwiebeln dazugeben. Die restlichen Gewürze für den Kochsud in ein Tee-Ei oder Leinensäckchen tun (die Lorbeerblätter dabei etwas zerbröseln), zum Fleisch geben und alles mit Deckel 60 - 80 min. sanft köcheln lassen.
20211020_105547.jpg
Inzwischen die Zwiebeln schälen und wie angegeben würfeln. Die grob gewürfelten Zwiebeln im erhitzten Schmalz glasig braten und dann getrennt von den anderen Zwiebeln beiseite stellen.
Die Brötchen in grobe Würfel schneiden und in einer entsprechenden Menge vom Kochsud einweichen.
20211020_105526.jpg
Kurz vor Ende der Garzeit vom Fleisch die Leber dazu geben und gerade noch 5 min. lang im kochenden Sud ziehen lassen.
Das Tee-Ei mit den Gewürzen entfernen, das Fleisch aus dem Sud nehmen, leicht abkühlen lassen und alles in wolfgerechte Stücke schneiden.

Das Fleisch mit den glasig gebratenen Zwiebeln und den aufgeweichten Brötchen mischen und dann durch die 5 mm-Scheibe wolfen.
Nach dem Wolfen kommen auch die fein gewürfelten Zwiebel und alle Gewürze in die Wurstmasse. Ggf. noch etwas vom Kochsud, den ich vorher durch ein feines Sieb gegossen habe, der Wurstmasse zufügen und alles gut vermischen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Es ist wichtig, die Gewürze entsprechend der Fleischmenge genau abzuwiegen, weil nur so ein immer gleichguter Geschmack gewährleistet ist. Das Ganze abschmecken und ggf. etwas nachwürzen. Diese Leberwurst soll gut gewürzt sein, nur dann schmeckt sie so, wie sie nach dem schlesischen Original-Rezept schmecken soll.
20211020_134602.jpg
Die gut gemischte, fertige Wurstmasse jetzt in vorbereitete, sterile Gläser (nur bis 3 cm unter den Rand) füllen. Dabei öfter mal das Glas in der Handfläche aufstoßen, damit entstandene Lufteinschlüsse verschwinden.
Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Fettwanne mit einem Geschirrtuch auslegen und die fest verschlossenen Wurstgläser hineinstellen, heißes Wasser in die Fettwanne gießen bis die Gläser etwa 3 cm hoch im Wasser stehen; ich decke die Gläser zusätzlich noch mit einem heißwassernassen Geschirrtuch ab, dann den Herd schließen.
Kurz etwas warten, bis die 200 °C wieder erreicht sind und dann die Temperatur auf 100 °C herunter regeln und ab jetzt 120 min. einkochen. Danach im ausgeschalteten Herd bei geöffneter Tür erkalten lassen.
Die dabei folgenden "Plop"-Geräusche sind der Beweis, dass die Gläser fest verschlossen sind.
Fertig:
20211021_085330.jpg
Ich lagere die Gläser dann in einem kühlen Raum (ca. 10 °C). Einen Tag vor dem Verzehr stelle ich sie dann in den Kühlschrank, damit die Masse etwas fester wird.

Ich wünsche euch gutes Gelingen beim Ausprobieren dieses Rezeptes!

Beste Grüße
Engelbert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist, wie es ist. Aber es wird, was du daraus machst!
Benutzeravatar
Jemand
Site Admin
Beiträge: 1869
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:01
Vorname: Marko
Wohngegend: Eichsfeld
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 1431 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 1311 Mal

Re: Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » Mo 25. Okt 2021, 21:20

Beitrag: #Beitrag Jemand »

Moin Engelbert,

die war sehr lecker beim Treffen - danke für das Rezept 👍🏼
LG Marko
:RT22Fr

Des Schweines Ende ist der Wurst Anfang - Wilhelm Busch

smoke ‘em if you got ‘em 🐖🐄🐓
Benutzeravatar
Jemand
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 2809
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 1208 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 956 Mal

Re: Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » Mo 25. Okt 2021, 21:52

Beitrag: #Beitrag Jemand »

Ich war wirklich begeistert von dieser Leberwurst.
schöne Grüße
Gerd


Alle Ziele sind schon erreicht, wenn man mit dem zufrieden ist, was ist.
Buddhistischer Dichter des 6. Jahrhunderts


Benutzeravatar
Jemand
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 29
Registriert: So 30. Jan 2022, 20:09
Vorname: Uli
Wohngegend: Halle Saale
Land: Deutschland
"Daumen hoch" erhalten: 9 Mal

Re: Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » Di 27. Sep 2022, 20:59

Beitrag: #Beitrag Jemand »

MMM kann garnicht richtig schreiben, da mir dauernd das Wasser aus dem Mund läuft, aber Spaß beiseite. Mir geht gerade so durch den Kopf ob man nicht die Leberwurst auch im Kutter herstellen könnte.
Gruß Uli
Benutzeravatar
Jemand
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 529
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 01:20
Vorname: Engelbert
Wohngegend: Havelland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 551 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 303 Mal

Re: Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » Mi 28. Sep 2022, 01:46

Beitrag: #Beitrag Jemand »

Kleist hat geschrieben: Di 27. Sep 2022, 20:59 Mir geht gerade so durch den Kopf ob man nicht die Leberwurst auch im Kutter herstellen könnte.
Gruß Uli
Hallo Uli,

sicherlich kann man das, aber:

Schlesische Leberwurst
(würzig grob, nach altem Familienrezept)

Copyright-Stempel.jpg
Wenn du allerdings auf das würzig grobe in diesem Rezept verzichten und stattdessen unbedingt eine "feine" Schlesische Leberwurst haben willst, dann probier's doch einfach aus :ohh !
Alternativ kannst du in diesem Fall aber einfacherweise auf ein Rezept für feine Leberwurst zurückgreifen... :ironie

Beste Grüße
Engelbert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es ist, wie es ist. Aber es wird, was du daraus machst!
Benutzeravatar
Jemand
Moderator
Beiträge: 780
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 21:25
Vorname: Uwe
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 182 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 471 Mal

Re: Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » Do 29. Sep 2022, 18:02

Beitrag: #Beitrag Jemand »

Thymian ist für mich als Thüringer ungewohnt das heist aber nicht das es vielleicht nicht schmeckt, in der Beziehung für neue Gaumenerfahrungen bin ich sehr offen. Als Thüringer kommt da halt Majoran dran (Mutz Grundgewürz :selig ) beim nächsten Treffen koste ich mal und dann wird es vielleicht auch in mein Repartier übergehen . Klingt auf jeden Fall interessant.
Grüße aus Thüringen
Uwe

...Maler machen Frauen glücklich...
(Wer Rechtschreibefehler findet darf sie behalten)
Benutzeravatar
Jemand
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 29
Registriert: So 30. Jan 2022, 20:09
Vorname: Uli
Wohngegend: Halle Saale
Land: Deutschland
"Daumen hoch" erhalten: 9 Mal

Re: Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » So 9. Okt 2022, 11:30

Beitrag: #Beitrag Jemand »

Danke für dieses hervorragende Rezept. Habe es diese Woche nachgebaut und bin begeistert.
Gruß Uli
Benutzeravatar
Jemand
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 529
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 01:20
Vorname: Engelbert
Wohngegend: Havelland
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 551 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 303 Mal

Re: Schlesische Leberwurst im Glas

Beitragvon Jemand » Mo 10. Okt 2022, 11:36

Beitrag: #Beitrag Jemand »

Na siehste Uli!

Deine Begeisterung freut mich, Original bleibt eben Original.

Beste Grüße
Engelbert
Es ist, wie es ist. Aber es wird, was du daraus machst!

Zurück zu „Rezepte für Wurst, Preßsack, Sülzen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jemand und 0 Gäste