Schwäbisches Landbrot!

Hier bitte alle Rezepte einstellen die mit Teig zu tun haben!
Benutzeravatar
Rendel
Site Admin
Beiträge: 1503
Registriert: Do 2. Mär 2017, 19:45
Vorname: Birgit
Wohngegend: Odenwald
Land: Deutschland

Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon Rendel » Mo 6. Apr 2020, 19:48

Beitrag: # 13995Beitrag Rendel »

Hallo Ihr Lieben,

Sonntag war wieder Brotbacktag im Odenwald! Dieses Mal gab es ein
Schwäbisches Landbrot nach den Wildbakers.
Gebacken, probiert und für gut befunden! Dem Töchterlein schmeckt es
auch, also alles richtig gemacht.

Zutaten für ein 1,5 KG Brot:

Sauerteig:
60g Roggenvollkornmehl
12g Anstellgut

Quellstück:
60g Kartoffelflocken

Hauptteig:
800g Weizenvollkornmehl
80g Roggenvollkornmehl
12g Brotgewürz
80g Quark
24g Salz
20g frische Hefe

Sauerteig:
Mehl und Anstellgut mischen, 120g warmes Wasser dazugeben und gut mischen.
An einem warmen Ort mindestens 16 Stunden gehen lassen.

Quellstück:
Kartoffelflocken mit 180g warmen Wasser übergießen, verrühren und über Nacht abgedeckt
quellen lassen.

Hauptteig:
Sauerteig, Quellstück und die übrigen Zutaten mit 480g Wasser zuerst 5 Minuten auf
langsamer Stufe und dann 5 Minuten auf schneller Stufe mit dem Knethaken kneten.
Den Teig mindestens 3 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Danach auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatten den Teig durchkneten, rundwirken
und mit dem Schluß nach unten auf ein bemehltes Backpapier oder Geschirrtuch geben.
In eine längliche Form bringen und nochmal eine Stunde gehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 260 Grad mit viel Dampf fallend auf 200 Grad backen.
Abkühlen lassen und genießen!
20200405_182159.jpg
20200405_192140.jpg
20200405_192201.jpg
20200405_192152.jpg
20200406_172727.jpg
20200406_175507.jpg
20200406_175515.jpg
Das Knäppchen haben wir noch ofenwarm mit Bärlauchbutter verkostet!
Ein Gedicht!
20200405_193233.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße
Birgit
:RT21Fr
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."
(Laozi 老子)
Benutzeravatar
huggo80
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 181
Registriert: Do 27. Jul 2017, 19:01
Vorname: Jürgen
Wohngegend: Nähe Tübingen
Land: Deutscheland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon huggo80 » Di 7. Apr 2020, 09:21

Beitrag: # 14001Beitrag huggo80 »

Jaja die Wildbakers. Einer davon, der Jörg Schmid betreibt eine ortsansässige Bäckerei bei uns. Die Backkurse sind immer gut gebucht, nur für mich zu kostenintensiv. Eigentlich bin ich mit meinem Brot auch zufrieden.
Aber abgesehen davon, dein Backwerk sieht sehr lecker aus.
LGJürgen
_____________________
Kill me, fill me, grill me !!!
Benutzeravatar
glowi
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon glowi » Di 7. Apr 2020, 15:45

Beitrag: # 14008Beitrag glowi »

Moin Senorita,
ein schickes Brot, so wie das ausschaut - schön rustikal - kann es nur schmecken!
12g Brotgewürz
Welches? Schabziger...???

Ich würde auch mal gerne wieder Brot backen, aber im Moment arbeiten wir den Brotvorrat der TK-Schränke ab - kann man ja nicht unendlich einfrieren wenn es nach dem tauen noch schmecken soll!
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)
Benutzeravatar
Rendel
Site Admin
Beiträge: 1503
Registriert: Do 2. Mär 2017, 19:45
Vorname: Birgit
Wohngegend: Odenwald
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon Rendel » Di 7. Apr 2020, 15:50

Beitrag: # 14009Beitrag Rendel »

Buon giorno,

ich habe es selbstgemacht.
Kümmel, Fenchel, Anis, Koriander und.... weiß gerade nicht. Im Mörser grob zerstoßen.

Soll ich später einstellen?
Liebe Grüße
Birgit
:RT21Fr
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."
(Laozi 老子)
Benutzeravatar
glowi
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon glowi » Di 7. Apr 2020, 21:24

Beitrag: # 14018Beitrag glowi »

Jo, büdde! :huhu
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)
Benutzeravatar
Rendel
Site Admin
Beiträge: 1503
Registriert: Do 2. Mär 2017, 19:45
Vorname: Birgit
Wohngegend: Odenwald
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon Rendel » Do 9. Apr 2020, 17:03

Beitrag: # 14059Beitrag Rendel »

Brotgewürz:

50g Kümmel
30g Koriandersamen
30g Fenchelsamen
15g Anissamen

Mischen und im Mörser grob zerstoßen.
Liebe Grüße
Birgit
:RT21Fr
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."
(Laozi 老子)
Benutzeravatar
glowi
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1040
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon glowi » Do 9. Apr 2020, 17:40

Beitrag: # 14064Beitrag glowi »

Dankeschön!!!
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 174
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon Pinocco » Mo 11. Mai 2020, 16:54

Beitrag: # 14898Beitrag Pinocco »

Hallo Birgit,
Wo bekommst du die Kartoffelflocken her? Ich finde bei uns keine.
Oder wie bzw. mit was kann ich die ersetzen? Ich dachte spontan an eine zerquetschte gekochte Kartoffel.
Meinst du, daß das geht?
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Benutzeravatar
Rendel
Site Admin
Beiträge: 1503
Registriert: Do 2. Mär 2017, 19:45
Vorname: Birgit
Wohngegend: Odenwald
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon Rendel » Mo 11. Mai 2020, 18:45

Beitrag: # 14903Beitrag Rendel »

Hallo Waltraud,

die hatte ich bei Häussler bestellt. Es geht garantiert auch mit gekochten Kartoffeln.
Allerdings musst Du dann weniger Wasser nehmen, weil die Flocken das Wasser noch
aufsaugen und in den gekochten schon reichlich vorhanden ist.
Liebe Grüße
Birgit
:RT21Fr
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Was die Raupe Ende der Welt nennt, nennt der Rest der Welt Schmetterling."
(Laozi 老子)
Benutzeravatar
Pinocco
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 174
Registriert: Mo 8. Jan 2018, 17:19
Vorname: Waltraud
Wohngegend: Allgäu
Land: Deutschland

Re: Schwäbisches Landbrot!

Beitragvon Pinocco » Mo 11. Mai 2020, 19:00

Beitrag: # 14904Beitrag Pinocco »

Was meinst, 180 + 60 = 240g. Mit soviel Gekochten Kartoffeln wollt ich rechnen. Ich kenne die Konsistenz der eingeweichten Flocken natürlich nicht. Könnte das passen?
Zuletzt geändert von Pinocco am Mo 11. Mai 2020, 19:02, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße von Waltraud

Ich wohne im wahrscheinlich schönstem Bundesland 👍
Antworten

Zurück zu „Rezepte für Brot, Brötchen, Backwaren etc.“