(Wild) Flugente an Pilzen

Alles was nichts mit Schinken, Wursten, Räuchern und Vergleichbarem zutun hat
Antworten
Benutzeravatar
glowi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 686
Registriert: Mo 17. Jul 2017, 18:08
Vorname: Micha
Wohngegend: Dortmund
Land: Deutschland

(Wild) Flugente an Pilzen

Beitrag: # 12020Beitrag glowi
Mi 6. Nov 2019, 15:08

Nach einem wichtigen Termin in Stadtmitte machte ich den Fehler und ging über den zentralen Marktplatz zu meiner U-Bahn Haltestelle. Es war Markttag und somit Tag der Versuchungen für mich...
Ein Angebot lockte mich dann zu einem Verkaufsstand für Wild und es wanderten 2 Flugenten in meine Einkaufstasche. Noch ein Stand weiter gab es Waldpilze, u. a. Maronen, da hab ich dann auch "zugeschlagen".

Die Enten (beide um 600g) hab ich mit einer Pebrella, Rosmarin, Bohnenkraut, Salz, Pfeffermischung versehen.
IMG_20191025_165913.jpg
IMG_20191025_171632.jpg
Aufgrund einer Empfehlung aus dem Internet hab ich die 2 bei 160°C für rund 2 Std. weggesperrt.

Ein paar "Entenbestandteile" hab ich entfernt, da die Beinchen und ebenso die Hälse nicht sonderlich wichtig erschienen. Während die beiden Flieger einträchtig nebeneinander im Backofen vor sich hin schwitzten, hab ich daraus mit den üblichen Soßenbestandteilen (Porree, Selleriegrün, Möhren...) eine Rotweinsoße gezogen.
IMG_20191025_172020.jpg
IMG_20191025_173927.jpg
...und während die Rotweinsoße ein ums andere Mal einreduzierte...
hab ich parallel die Pilzpfanne angebrutzelt. Zu den Maronen gesellten sich dann noch Austernpilze und ein paar Champignons!
IMG_20191025_191416.jpg
Bevor ich Pilze salze bzw. würze, werden die erstmal kräftig angebraten. Geräucherter Speck (natürlich eigener) und fein geschnittene Zwiebeln kommen bei mir sofort mit in die Pfanne.
IMG_20191025_192106.jpg
Mittlerweile hatten beide Enten krosse Haut und Vollendung angemeldet.

Da an den beiden Fliegern nicht wirklich viel dran war, hat jeder von uns eine ganze Ente auf den Teller bekommen.

Zusammen mit den Pilzen war das als Portion mehr als ausreichend...
IMG_20191025_193935.jpg
IMG_20191025_193959.jpg
Ein wenig frisch geerntete Pertersilie und Schnittlauch rundeten den Genuß ab. Das Fleisch obwohl sehr mager, war nicht trocken, die Haut so richtig schön Chips-cross, so mag ich das!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße,
der Micha
- dienstältester “Räuchertreffer“ -

(Wer von sich behauptet normal zu sein, kann nicht normal sein!)

Benutzeravatar
Tuardian
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 328
Registriert: So 30. Jul 2017, 15:33
Vorname: Wolfgang
Wohngegend: Wien
Land: Österreich

Re: (Wild) Flugente an Pilzen

Beitrag: # 12024Beitrag Tuardian
Mi 6. Nov 2019, 17:29

Sehr lecker!
Endlich ist auch wieder die Jahreszeit für die ganzen Wasservögelschmankerln!!
Lieber Gruß aus Wien
Wolfgang
___________________________________
Im Kapitalismus wird der Mensch durch den Menschen ausgebeutet. Im Kommunismus ist es andersrum - Willy Brandt

Antworten

Zurück zu „Rezepte für Hobbykoch-Leckereien“