Räucherlachs

Gebeizt, gesalzt, gepökelt, gegart, geräuchert (Bitte nur eigenes)
Benutzeravatar
Knackwurst67
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1281
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Räucherlachs

Beitragvon Knackwurst67 » Do 14. Mär 2019, 19:50

Beitrag: #Beitrag Knackwurst67 »

Ich habe heute in unserem Spezialladen ein wunderschönes, taufrisches Lachsfilet bekommen. Die schneiden das dort immer frisch vom ganzen Fisch.
95111800-63E4-488E-8D0C-0128470AF9EA.jpeg
Nun nur noch die verbliebenen Gräten gezupft.
DFCB3973-E63F-40F5-8BC0-FD871837F6A9.jpeg
Dann großzügig mit Meersalz/Zuckermischung belegt. Wandert jetzt für 1,5 Tage in den Kühli
157D2EE8-8C28-4240-AB40-83E684128551.jpeg
Anschließend wird abgewaschen und bei 15 Grad Zwei Tage über Buche geräuchert. Ohne großen Schnickschnack- schmeckt uns so am Besten. :P
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Benutzeravatar
RäucherPit
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1405
Registriert: Do 2. Mär 2017, 16:49
Vorname: Peter / Pit
Wohngegend: MeckPomm und HH
Land: Deutschland

Re: Räucherlachs

Beitragvon RäucherPit » Do 14. Mär 2019, 19:56

Beitrag: #Beitrag RäucherPit »

Uwe, ohne großen Schnickschnack...

so mag ich es beim Lachs auch am liebsten!

Gutes Gelingen.

Gruß der Pit
:RT21Fr Nach dem Treffen, ist vor dem Treffen

Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp
Benutzeravatar
Bito
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:20
Vorname: Thomas
Wohngegend: Oberösterreich
Land: Österreich

Re: Räucherlachs

Beitragvon Bito » Do 14. Mär 2019, 20:17

Beitrag: #Beitrag Bito »

Schaut ja richtig gut aus, wie ist da das Mischverhältnis ??????
Lg. Thomas
Benutzeravatar
Tassi52
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 77
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 16:40
Vorname: Tassilo
Wohngegend: Kiel
Land: Deutschland

Re: Räucherlachs

Beitragvon Tassi52 » Do 14. Mär 2019, 21:41

Beitrag: #Beitrag Tassi52 »

Uwe,

das Filet sieht nicht nur frisch aus. Das ist es auch.

Gruß aus Kiel

Tassi
Benutzeravatar
Knackwurst67
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1281
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Re: Räucherlachs

Beitragvon Knackwurst67 » Fr 15. Mär 2019, 09:15

Beitrag: #Beitrag Knackwurst67 »

Hallo Thomas,
ich nehme 2/3 mittelgrobes Meersalz und 1/3 Zucker. Ich hatte auch schon 50/50 verwendet, bin aber mit dem Zucker wieder etwas runter gegangen. Wie auf dem Bild zu sehen, streue ich auf das dünne Schwanzstück etwas weniger auf, damit diese Stelle am Ende nicht übersalzen wird. Bisher habe ich mit knapp 2 Tagen Salz-Zeit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Benutzeravatar
Bito
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 198
Registriert: Sa 26. Jan 2019, 01:20
Vorname: Thomas
Wohngegend: Oberösterreich
Land: Österreich

Re: Räucherlachs

Beitragvon Bito » Fr 15. Mär 2019, 19:28

Beitrag: #Beitrag Bito »

Knackwurst67 hat geschrieben: Fr 15. Mär 2019, 09:15 Hallo Thomas,
ich nehme 2/3 mittelgrobes Meersalz und 1/3 Zucker. Ich hatte auch schon 50/50 verwendet, bin aber mit dem Zucker wieder etwas runter gegangen. Wie auf dem Bild zu sehen, streue ich auf das dünne Schwanzstück etwas weniger auf, damit diese Stelle am Ende nicht übersalzen wird. Bisher habe ich mit knapp 2 Tagen Salz-Zeit sehr gute Erfahrungen gemacht.
Danke :zwink
Lg. Thomas
Benutzeravatar
Knackwurst67
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1281
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Re: Räucherlachs

Beitragvon Knackwurst67 » So 17. Mär 2019, 16:16

Beitrag: #Beitrag Knackwurst67 »

So Freunde,
ich melde mal „Vollzug“ Ist nun zum Durchziehen des Rauches in den Vakuumbeutel gewandert. Ein Stück wird eingefroren. Kostprobe war saulecker! Knapp 20h bei 15-20 Grad (meine Heizung glüht etwas nach, daher die Schwankung. Holz: Buche
E1F6E702-D081-4B81-BBFA-229D986D004E.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi
Benutzeravatar
Cuximker
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 23
Registriert: Mi 10. Jan 2018, 14:10
Vorname: Bernhard
Wohngegend: Cuxhaven
Land: Deutschland

Re: Räucherlachs

Beitragvon Cuximker » Fr 4. Dez 2020, 13:10

Beitrag: #Beitrag Cuximker »

Moin,
beim Durchstöbern dieses Forums bin ich u. a. auch hier auf Deinen Lachs gestoßen. Ich muß sagen, Du hast meinen größten Respekt vor solch einem Produkt. Wenn mein neuer Räucherofen fertig ist, werde ich auch wieder in bescheidener Stückzahl und nur für den Eigenverbrauch, mit der Lachsproduktion fortfahren.
Deiner sieht wirklich toll aus.

Gruß aus Cuxhaven
Bernhard
Summende Grüße von der Elbmündung, aus Cuxhaven
Bernhard
_____________________________________________
Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist,
immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.
Benutzeravatar
Knackwurst67
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1281
Registriert: Do 2. Mär 2017, 18:37
Vorname: Uwe
Wohngegend: Cloppenburg
Land: Niedersachsen

Re: Räucherlachs

Beitragvon Knackwurst67 » Fr 4. Dez 2020, 14:49

Beitrag: #Beitrag Knackwurst67 »

Moin Bernhard, das freut mich. Ich habe gestern erst wieder welchen aus dem Rauch geholt. Heute kommt Besuch, da wird er angeschnitten. Oben genannte Vorgehensweise, die ich übrigens von unserem Maurermatze übernommen habe, funktioniert tadellos. Wichtig ist es, dass der Lachs nicht zu warm wird. Ich habe als "Heizung" jetzt eine 100W Birne im Schrank, da halten die 15°C nahezu konstant ohne große Schwankungen.
Viele Grüße aus Cloppenburg
Uwe
:huhu

Das Gegenteil zur Pflicht ist nicht die Pflichtlosigkeit, sondern die Verantwortung.
Hans A. Pestalozzi

Zurück zu „Rezepte für Fisch (Süß- u. Salzwasser) und Meeresfrüchte“