Kamerunschafkeule aus dem 12er DO

Kochen um zu überleben oder ... ?
Antworten
Benutzeravatar
RäucherPit
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1280
Registriert: Do 2. Mär 2017, 16:49
Vorname: Peter / Pit
Wohngegend: MeckPomm und HH
Land: Deutschland

Kamerunschafkeule aus dem 12er DO

Beitragvon RäucherPit » Fr 4. Sep 2020, 22:09

Beitrag: # 16084Beitrag RäucherPit »

Schnell nochmal den 12er DO angeheizt.

Es sollte ein schönes Muskelfleischteil vom Kamerun geschmort werden...
Kamer1.jpg

Eingepudert mit eigener Mischung: Meersalz, Pfeffer, Rohrzucker, Zwiebelpulver, Rosmarin, Piment, Wacholder, getrockneten Pilzen, Kaffepulver. Danach etwa eine Stunde einwirken lassen.
Kamer2.jpg

Gemüse schnippeln was da ist...
Kamer3.jpg

DO anheizen und die Keule allseitig anbraten.
Kamer4.jpg

Dann das übliche Prozedere... Fleisch raus und Gemüse mit Tomatenmark anbrutzeln und das Fleisch wieder rein.
Mit Rotwein ablöschen und mit Fond angießen.
Kamer5.jpg

Dann kommen noch Rosmarin, Liebstöckel und Lorbeerblätter dazu. Deckel drauf und für zwei Stunden schmoren lassen.
Danach das Gemüse abseien und mit etwas Mehlschwitze eine Soße herstellen.
Kamer6.jpg

Keule hier mal ganz grob zerlegt.
Kamer7.jpg

Tellerbild mit weißen Bohnen und Kartoffelecken.
Kamer8.jpg

Sehr lecker,
Gruß der Pit
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
:RT21Fr Nach dem Treffen, ist vor dem Treffen

Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp
Benutzeravatar
Tuardian
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 469
Registriert: So 30. Jul 2017, 15:33
Vorname: Wolfgang
Wohngegend: Wien
Land: Österreich

Re: Kamerunschafkeule aus dem 12er DO

Beitragvon Tuardian » Fr 4. Sep 2020, 23:23

Beitrag: # 16085Beitrag Tuardian »

Sehr schön, so gehört das!
Ich persönlich neige in letzter Zeit immer mehr dazu, die Gewürze später ran zu geben. Sie verbrennen dann nicht und werden dadurch nicht leicht bitter. Ist aber Geschmackssache und über den lässt sich eh nicht streiten.
Lieber Gruß aus Wien
Wolfgang
___________________________________
Im Kapitalismus wird der Mensch durch den Menschen ausgebeutet. Im Kommunismus ist es andersrum - Willy Brandt
Benutzeravatar
Örni
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 233
Registriert: Sa 6. Jan 2018, 20:32
Vorname: Bernd
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland

Re: Kamerunschafkeule aus dem 12er DO

Beitragvon Örni » Sa 5. Sep 2020, 20:53

Beitrag: # 16092Beitrag Örni »

Hallo Peter,

ich glaube das wäre genau mein Ding.
Sieht super aus.
Was bringt das Kaffepulver, das kenne ich so nicht.

Grüße vom Bernd
Benutzeravatar
RäucherPit
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1280
Registriert: Do 2. Mär 2017, 16:49
Vorname: Peter / Pit
Wohngegend: MeckPomm und HH
Land: Deutschland

Re: Kamerunschafkeule aus dem 12er DO

Beitragvon RäucherPit » Sa 5. Sep 2020, 21:19

Beitrag: # 16094Beitrag RäucherPit »

Moin Bernd,
Kaffeepulver oder auch stark gekochter Kaffee ist vielseitig beim kochen zu verwenden.
In dieser Gewürzmischung rundet es einfach nur den Geschmack ein wenig ab. Hier kann man auch Kakao-Pulver nehmen, aber wirklich rausschmecken wirst Du weder das eine noch das andere...

Gruß aus Dambeck,
der Pit
:RT21Fr Nach dem Treffen, ist vor dem Treffen

Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp
Antworten

Zurück zu „Outdoor-Cooking im Dutch-Oven (DO)“