Schinkenpresse oder Schinkenfee

Stellt Eure Probleme zum Erzeugnis hier ein
Antworten
Benutzeravatar
fabaki
Räucherlehrling
Räucherlehrling
Beiträge: 67
Registriert: Di 9. Jan 2018, 10:41
Vorname: Jürgen
Wohngegend: Ostallgäu
Land: Deutschland

Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon fabaki » Fr 7. Aug 2020, 10:01

Beitrag: # 15884Beitrag fabaki »

Hallo,
nachdem ich vor längerer Zeit den ersten Kochschinken mit einer Schinkenfee gemacht habe, ich war nicht wirklich begeistert, möchte ich nochmal einen Versuch starten. Bevor ich das nötige Fleisch besorge würde ich gerne wissen ob sich der Kochschinken gekocht mit der Schinkenfee von dem mit der Schinkenpresse gekochten unterscheidet. Kann mir jemand helfen?
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 1629
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland

Re: Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon HaioPaio » Fr 7. Aug 2020, 14:45

Beitrag: # 15887Beitrag HaioPaio »

Jürgen
Ich verwende die Schinkenfee gerne um Reststücke mageren Fleisches zu einem kompakten Stück Kochschinken zu formen.
Das geht mit einer Schinkenpresse genauso.
Bei ganzen Schinken eignen sich meiner Meinung nach auch beide gleich gut. Es hängt von der Fleischgröße ab, was gerade besser passt.
schöne Grüße
Gerd :RT21Fr

Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.
Benutzeravatar
Rauchkopp
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 238
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:17
Vorname: Achim
Wohngegend: Tordas
Land: Ungarn

Re: Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon Rauchkopp » Sa 8. Aug 2020, 17:21

Beitrag: # 15897Beitrag Rauchkopp »

Also, ich habe eine Schinkenpresse und eine Schinkenfee. Mit der Schinkenfee habe ich einmal was gemacht und seit dem liegt sie in der Ecke. Das Teil ist mir viel zu umständlich. Außerdem hat die Original Schinkenfee keine Bohrung für ein Steckthermometer und man kann somit die KT nicht genau abpassen. Selbst eine Bohrung für die Schinkenfee anbringen gestaltet sich schwierig, da man durch den Deckel und die obere Druckplatte bohren muss, damit die Bohrungen parallel sind.
Mit meiner Schinkenpresse ist alles easy, ich möchte sie nicht mehr missen. Einige von euch haben sie glaube ich auch.

LG - Achim
Alle haben gesagt das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste und der hat´s dann gemacht :o
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 1629
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland

Re: Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon HaioPaio » Sa 8. Aug 2020, 20:28

Beitrag: # 15900Beitrag HaioPaio »

Achim
Bei meiner Schinkenfee ist ab Werk ein Thermometer und eine durchgehende Bohrung vorhanden.
Bei den drei tollen Schinkenpressen die ich über dich bezogen habe, habe ich die Löcher selbst gebohrt. War kein Aufwand.
Es scheint verschiedene Schinkenfeen zu geben.
schöne Grüße
Gerd :RT21Fr

Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.
Benutzeravatar
oern1
Moderator
Beiträge: 570
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland

Re: Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon oern1 » Sa 8. Aug 2020, 22:30

Beitrag: # 15901Beitrag oern1 »

Auch wenn ich mich wiederhole....meine Schinkenfee verstaubt schon länger... ;)
Schinkenfee ade... Ørn’s Methode
Gruß Ørn
Benutzeravatar
Rauchkopp
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 238
Registriert: So 7. Jan 2018, 09:17
Vorname: Achim
Wohngegend: Tordas
Land: Ungarn

Re: Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon Rauchkopp » Sa 8. Aug 2020, 22:32

Beitrag: # 15902Beitrag Rauchkopp »

Deswegen habe ich geschrieben "Original Schinkenfee", da ist kein Loch drin. Dann hast du wahrscheinlich die Nachbauten, die dürfen sich aber nicht so nennen! Bei den Pressen habe ich die Löcher auch gebohrt, das ist kein Problem.

LG - Achim
Alle haben gesagt das geht nicht, bis einer kam, der das nicht wusste und der hat´s dann gemacht :o
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 1629
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland

Re: Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon HaioPaio » Sa 8. Aug 2020, 23:09

Beitrag: # 15903Beitrag HaioPaio »

oern1 hat geschrieben: Sa 8. Aug 2020, 22:30 Auch wenn ich mich wiederhole....meine Schinkenfee verstaubt schon länger...
Schinkenfee ade... Ørn’s Methode
Dann fehlt aber die Ergänzung: "Und eine Schinkenpresse brauch ich auch nicht"
Das hängt halt immer davon ab was man gerade herstellt.
schöne Grüße
Gerd :RT21Fr

Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.
Benutzeravatar
oern1
Moderator
Beiträge: 570
Registriert: So 30. Jul 2017, 16:02
Vorname: Ernst (Ørn)
Wohngegend: Niederbayern (LA)
Land: Deutschland

Re: Schinkenpresse oder Schinkenfee

Beitragvon oern1 » So 9. Aug 2020, 06:31

Beitrag: # 15904Beitrag oern1 »

Eine Schinkenpresse habe ich noch nicht gehabt, kann es also nicht beurteilen.
Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass durch den hohen Druck ein deutlich besseres Ergebnis entsteht.


Bei der Schinkenfee mit der schwachen Feder ist das nicht der Fall.
Da ist "meine" Methode sauberer und vom Ergebnis schöner.
Gruß Ørn
Antworten

Zurück zu „Fragen zu Fleisch z.B. Schinken, Wurst, Fisch, Geflügel“