Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Kontaktadressen und/oder Links zu Direktvermartern
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 2239
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 917 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 706 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon HaioPaio » Do 15. Okt 2020, 12:44

Beitrag: #Beitrag HaioPaio »

Hier habe ich mal ein Beispiel eines geräucherten Nacken den ich noch etwas im Reifeschrank reifen ließ.

Ich denke das Fleisch braucht den Vergleich mit Iberico nicht scheuen.



IMG_6550.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schöne Grüße
Gerd
:RT22Fr
Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.

Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 2239
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 917 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 706 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon HaioPaio » Di 29. Dez 2020, 21:38

Beitrag: #Beitrag HaioPaio »

Mein Bentheimer/Duroc Mädel ist jetzt 6 Monate alt. Ich dachte es könnte als Glücksschwein für den Jahreswechsel dienen.


A39D0C1E-5582-434A-B549-3EE9F52BCE2F.jpeg
B775D98A-68E5-4D8D-84AD-B78F115BE2B8.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schöne Grüße
Gerd
:RT22Fr
Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.

Benutzeravatar
Browi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 375
Registriert: So 30. Jul 2017, 17:25
Vorname: Hans-Georg
Wohngegend: Altmark
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 12 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 120 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon Browi » Mi 30. Dez 2020, 11:34

Beitrag: #Beitrag Browi »

Moin zum Jahreswechsel,
ja wir auf dem Land und mit entsprechender Ausrüstung und den überlieferten Fertigkeiten schmunzeln da etwas.
Aber man muss natürlich auch die regionalen unterschiedlichen Bedingungen betrachten.
Wenn man das haben will was der Gerd da angestrebt hat, passt das alles ins Bild.
Hier ist das alles eine einfache Sache, eingetragene Biohöfe gibt es an jeder Ecke und man kann aussuchen.
Das Kilo Lebendgewicht mal 4,00 € und der Rest macht einfach nur Spaß.
Was gibt es besseres als ein Schlachtfest mit Nachbarn und Freunden.
"Und wenn das Schwein am Nagel hängt wird erstmal einer.o. z.... eingeschenkt"
Und so muss man das auch betrachten und die Mentalität Geiz ist geil muss da einfach zu Hause bleiben.
Hier steht die Qualität im Vordergrund.
In dem Sinne wünschen die Gieseritzer der gesamten Mannschaft einen gute Rutsch und vieeeellll Gesundheit für das Jahr 2021.
M&HG
Benutzeravatar
RäucherPit
Meister des Rauches
Meister des Rauches
Beiträge: 1565
Registriert: Do 2. Mär 2017, 16:49
Vorname: Peter / Pit
Wohngegend: MeckPomm
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 810 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 831 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon RäucherPit » Mi 30. Dez 2020, 16:12

Beitrag: #Beitrag RäucherPit »

Gerd, das ist jetzt schon ein Prachtmädel!
Ich nehme das Schweinchen gern als Glücksbringer mit ins kommende Jahr (gedanklich)...

Viel Erfolg mit dem, sicherlich wieder, tollem Fleisch.

Guten Start ins Neue Jahr für Dich und Lizzy sowie allen Forumsmitglieder!

Gruß der Pit
:RT22Fr Nach dem Treffen, ist vor dem Treffen

Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht. Würde der Städter kennen, was er frißt, er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp
Benutzeravatar
Browi
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 375
Registriert: So 30. Jul 2017, 17:25
Vorname: Hans-Georg
Wohngegend: Altmark
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 12 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 120 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon Browi » Mi 30. Dez 2020, 18:18

Beitrag: #Beitrag Browi »

Übrigens Schweinchen mit Pistole unterm Bauch sind keine Mädelˋs.
Hi Hi
Gruß HG
Benutzeravatar
HaioPaio
Site Admin
Beiträge: 2239
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:30
Vorname: Gerd
Wohngegend: Mittelfranken
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 917 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 706 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon HaioPaio » Mi 30. Dez 2020, 20:10

Beitrag: #Beitrag HaioPaio »

Da siehst du was das ich nicht seh.
FC77B119-5422-4ECA-9C97-137CC19E65B9.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
schöne Grüße
Gerd
:RT22Fr
Drei, die einander helfen, erreichen so viel wie sechs Männer einzeln.

Benutzeravatar
diesauisttot
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 141
Registriert: Do 8. Nov 2018, 18:31
Vorname: Toni
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 11 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 10 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon diesauisttot » Do 7. Okt 2021, 16:53

Beitrag: #Beitrag diesauisttot »

Ich hab mir jetzt auch ein Leasingschwein schlachten lassen,

22 Monate durfte sie Leben. Schlachtgewicht 183 kg

Ich habe eigentlich gedacht dass es fetter ist aber es hält sich in Grenzen, das ist halt der Unterschied zwischen Hausschwein oder freilaufenden.
Schweinchen Dick.png
Bauch.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hast du Tonis Wurst im Keller sterben die Mäuse schneller :ironie hoffe ich !
Benutzeravatar
hamschta
Site Admin
Beiträge: 1682
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:01
Vorname: Marko
Wohngegend: Eichsfeld
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 1183 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 1057 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon hamschta » Do 7. Okt 2021, 17:07

Beitrag: #Beitrag hamschta »

Sehr schönes Schweinchen Toni 👏🏻👏🏻👏🏻
Was machst du alles schönes aus diesem super Fleisch?
LG Marko
:RT22Fr

Des Schweines Ende ist der Wurst Anfang - Wilhelm Busch

smoke ‘em if you got ‘em 🐖🐄🐓
Benutzeravatar
diesauisttot
Räuchergeselle
Räuchergeselle
Beiträge: 141
Registriert: Do 8. Nov 2018, 18:31
Vorname: Toni
Wohngegend: Thüringen
Land: Deutschland
Hat den Daumen gehoben: 11 Mal
"Daumen hoch" erhalten: 10 Mal

Re: Mein erstes Leasingschwein - eine Bilanz

Beitragvon diesauisttot » Do 7. Okt 2021, 18:16

Beitrag: #Beitrag diesauisttot »

Servus Marko,

oh je, weil ja an so einem Schweinchen viel verschiedenes Material vorhanden ist dann kommt schon was zusammen obwohl ich das Schweinchen vorwiegend für die Küche hergerichtet habe um das übliche so Rippchen , Braten, Sülze, Schnitzel usw.zu machen.

Im Plan habe ich Pressack schwarz,dass Wamme und Speck verarbeitet werden grobe Leberwurst,Fleischkäse, feine Teewurst Rügenwalder Art ala Knackwurst (das Rezept gefällt mir). noch ein paar Pfefferbeisser und Salamis.

Jetzt dann im November kommt noch ein ebenso 22 Monate altes Wollschwein das rein zum räuchern ist

Grüße Anton
Hast du Tonis Wurst im Keller sterben die Mäuse schneller :ironie hoffe ich !

Zurück zu „Fleisch aus Freilandhaltung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: xxCCBot [Bot] beobachten. Ist nicht in G7 und 0 Gäste